10 Killer-Content-Marketing-Beispiele, die Sie inspirieren werden

10 Killer-Content-Marketing-Beispiele, die Sie inspirieren werden

Einige großartige Beispiele für erfolgreiches Content-Marketing

Posted by Catherine James on 12. November 2021

Heutzutage liegt der Unterschied zwischen dem Sammeln von Leads, der Steigerung des Engagements und der Verbesserung Ihres Endergebnisses und einer beschissenen Wahlbeteiligung im Content-Marketing. Sie haben wahrscheinlich schon davon gehört, aber nicht so darauf geachtet, wie Sie sollten.

Tatsächlich sind die Vorteile des Content-Marketings für Ihr Unternehmen zu schwer zu ignorieren. Es ist ein effektives Instrument zur Bewusstseinsbildung für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit Langzeitwirkung.

Einer der einzigartigen Aspekte dieses Tools ist, dass es mehrere Content-Marketing-Beispiele gibt, von denen man lernen kann. Wir haben gelernt, dass es verschiedene Arten von Content-Marketing gibt . Aber haben Sie gesehen, wie sie im Voraus integriert wurden?

Dieser Artikel untersucht einige der besten Content-Marketing-Beispiele, die Sie bestimmt dazu inspirieren werden, sie in Ihr Unternehmen zu integrieren. Schau sie dir an:

1. Canvas Designschule

Canva-Designschule

Ein weiteres bemerkenswertes Beispiel für Content-Marketing ist die beliebte Online-Grafikdesign-Plattform Canva. Diese Plattform wurde ins Leben gerufen, um Menschen dabei zu helfen, professionelle visuelle Inhalte aus herunterladbaren Vorlagen für persönliche und soziale Medienseiten zu entwerfen.

Jetzt hat Canva neu eine Designschule für Leute ins Leben gerufen, die ihre Grafikdesign-Fähigkeiten verbessern möchten. Und dazu kommt noch? Sie müssen kein Studium bezahlen. Was dieses interaktive Content-Marketing so faszinierend macht, ist, dass es den Menschen Tipps und Tricks zum Grafikdesign beibringt und wie immersiv die Plattform ist.

Einige der auf der Plattform angebotenen Kurse haben mehr als 50.000 Studenten angezogen. Und dazu kommt noch? Diese Studenten können ihre Freunde, die eine Karriere im Grafikdesign anstreben, ermutigen, sich für die Plattform anzumelden.

2. TED-Kampagnen

TED ist eine der führenden Plattformen, die zum Nachdenken anregende Autoren, Nischenexperten, Influencer und sogar Führungskräfte mit einem globalen Publikum verbindet. Das Faszinierende an den Inhalten von TED ist, dass sie absolut kostenlos sind – ein Beweis dafür, dass mehr als 22 Millionen Abonnenten auf ihrem YouTube-Kanal gewonnen wurden.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die meisten visuellen Inhalte von TED Millionen von Aufrufen erhalten. Wenn Sie anfangen, andere Ableger von TED in Betracht zu ziehen, wie TED Fellows, TEDx, TED Institute, TED-Ed, TED@Work, The Audacious Project und TED Translators, kann man leicht ableiten, dass die Plattform viele Engagements erhält.

TED nutzt Content Marketing nicht um Ideen zu kreieren, sondern um Ideen zu fördern, die den Alltagsmenschen inspirieren sollen. Sie erreichen dies, indem sie die besten Redner zusammenbringen, um ihre Ideen zu teilen und eine Welt des 21. Jahrhunderts zu inspirieren.

Seit seiner Gründung hat TED einige bemerkenswerte Redner wie Elon Musk, Bill Gates, Tim Urban, Chimamanda Ngozi Adichie, Al Gore, Jeff Bezos und viele mehr mitgebracht. Es wird schnell klar, dass TED nicht versucht, SEO oder Markenbekanntheit zu steigern.

TED konzentriert sich auf die Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten, mit denen sich Menschen leicht identifizieren und durch prägnantes Content-Marketing inspirieren lassen können.

3. Hertz-Reiseblog

Hertz Reiseblog

Viele Leute erkennen Hertz als eine der führenden Autovermietungen an. Was haben sie also getan, um ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten? Mithilfe von Content-Marketing konnten sie einen Blog erstellen.

Der Hertz-Reiseblog enthielt Beiträge von internationalen Abenteurern und Reise-Vloggern über aufschlussreiche Informationen für Freizeitreisende zur Planung ihrer Reisen. Bemerkenswerterweise heben einige der Blogs die Autovermietungsdienste von Hertz hervor. Die meisten Inhalte des Blogs enthalten Insidertipps, Anleitungen und empfohlene Hotspots für einen Besuch in verschiedenen Städten.

Die Blog-Artikel von Hertz zeichnen sich durch überlegenes Geschichtenerzählen aus, um das Publikum anzuziehen und es zu ermutigen, Abenteuer an verschiedenen Orten zu suchen. Auf der positiven Seite erlaubte Hertz, dass die Stücke auf verschiedenen Social-Media-Plattformen geteilt wurden, wodurch die Reichweite des Unternehmens erweitert und gleichzeitig informative Leitfäden bereitgestellt wurden.

Beim Content-Marketing muss es nicht nur darum gehen, Ihre Marke zu bewerben. Denken Sie darüber nach, Ihrem Publikum einen Mehrwert zu bieten, der wiederum Markenbekanntheit erzeugt.

4. Apples „Shot on an iPhone“-Kampagne

Einer der faszinierenden Vorteile des Content-Marketings ist, dass Sie sich nicht den Kopf zerbrechen müssen, um eine Strategie zu planen, um den Markt zu durchdringen. Tech-Gigant Apple tut dies jedes Mal, und es ist keine Überraschung, dass sie an der Spitze bleiben.

Im Jahr 2015 startete Apple die Kampagne „Shot on an iPhone“, die Fotos präsentierte, die ihre Benutzer mit ihren Smartphones aufgenommen hatten. Diese Kampagne nutzt direkt die Neigungen und die Kreativität ihrer Kunden. Es war eine inspirierende Botschaft, die Menschen aufforderte, mit ihren iPhones Kunst zu schaffen, wie es professionelle Fotografen mit ihren Digitalkameras tun.

Ein Social-Media-Rausch hat die Leute dazu gebracht, iPhones zu kaufen und bei ihren Fotoshootings kreativ zu werden. Apple hat mit dieser Content-Marketing-Strategie Folgendes erreicht:

  • Bringen Sie die Leute dazu, über ihre iPhones zu sprechen.
  • Inspirieren Sie Menschen dazu, fantastische Fotos zu schießen, die auf Werbetafeln in den USA landeten.
  • Enthüllen Sie die innovative Kameraqualität ihrer Geräte.

Und es wurde richtig gemacht.

5. LinkedIn Internationaler Frauentag

Einer der kreativen Wege, auf denen Content Marketing eingesetzt wurde, stammt nicht aus dem typischen B2B- oder B2C-Geschäft, sondern aus der professionellen Social-Media-Plattform LinkedIn. Laut der Website verloren Frauen während der Pandemie bis zu doppelt so viele Jobs wie Männer.

Es war eine Tatsache, der die Unternehmenswelt keine Aufmerksamkeit schenkte. LinkedIn schaffte es jedoch, die Botschaft weiterzugeben, während es am Internationalen Frauentag Karrierefrauen feierte. Die Plattform ermutigte ihre Benutzer auch, ihre Unterstützung für Frauen zu zeigen, indem sie das folgende Video teilten:

Das Faszinierende an der Kampagne von LinkedIn ist:

  • Soziale Medien sind eine Goldmine, um Diversity-Themen anzugehen
  • Schaffen Sie Bewusstsein für ein soziales und/oder unternehmerisches Anliegen
  • Verbessern Sie Ihr Markenimage erheblich.

6. Die „Share A Coke“-Kampagne von Coca Cola

Marketingkampagne von Coca Cola

Ein weiteres berühmtes Content-Marketing-Beispiel, das Sie bereits kennen – nun, außer dass Sie unter einem Felsen gelebt haben – ist Share A Coke der milliardenschweren Marke Coca-Cola. Es überraschte die Welt und seitdem ist nichts mehr wie es war.

Es war ein Marketing-Glücksspiel, das sich enorm ausgezahlt hat. Coca-Cola begann damit, die 150 berühmtesten Namen Australiens auf seinen Flaschen anzubringen. Es wurde zu einem sozialen Rausch, der sich auf der ganzen Welt ausbreitete.

Aufgrund der Natur der Strategie begannen alle zu reden und Cola mit ihren Freunden, in sozialen Medien und sogar in kleinen Versammlungen zu „teilen“. Die Leute besuchten das nächste Einkaufszentrum oder Fast-Food-Lokal, um eine Flasche Cola zu bestellen, auf der ihre Namen groß gedruckt waren, und um Selfies ihrer Erfahrungen online zu teilen.

Aus der Content-Marketing-Kampagne von Coke lassen sich einige Lehren ziehen:

Personalisierung

Der Grund, warum die Kampagne von Coca-Cola erfolgreich war, war die Art und Weise, wie sie ein globales Publikum ansprach: die Verwendung ihrer Namen. Sogar Nicht-Cola-Liebhaber wollten ein Bild mit einer Cola mit ihrem Namen darauf teilen.

Darum geht es beim Content Marketing; Ihre Kunden dazu zu bringen, sich auf beiden Seiten positiv mit Ihrem Produkt zu beschäftigen. Coke war in der Lage, den Menschen das Gefühl zu geben, einzigartig zu sein und dadurch ihre Gewinne zu steigern. Eine win-win Situation.

Das Spannende daran ist, dass überzeugende Untersuchungen zeigen, dass 74 % der Vermarkter wissen, dass Personalisierung die Kundenbindung fördert. Allerdings setzen es nur 19 % von ihnen um.

Nicht auf das Endergebnis konzentrieren

Eine weitere Content-Marketing-Lektion aus der „Share A Coke“-Kampagne ist, dass der Fokus nicht auf der Verfolgung von Conversions oder anderen Verkaufsmetriken lag. Es ging einfach darum, Glück zu schaffen, indem jeder sich einzigartig fühlt.

Somit ist dieses indirekte Vertriebsmarketing einer der Kernwerte des Content Marketings. Sehen Sie Ihre Kunden als Menschen wie Sie – mit Emotionen. Erstellen Sie Content-Marketing-Kampagnen, die diese emotionale Verbindung zu ihnen aufbauen, und die automatische Schirmherrschaft ist selbstverständlich.

7. Das Lob von Burger King an andere Marken

Burger King hat es gewagt, etwas zu tun, was andere Marken auf dem Höhepunkt der Pandemie mit staatlichen Sperrprotokollen nicht einmal versuchen würden. Es schrieb eine emotionale Nachricht in ihren Twitter-Feed und ermutigte ihre Kunden, andere Lebensmittelketten, insbesondere McDonald's, zu bevormunden.

Hier ist der Tweet:

https://twitter.com/burgerkinguk/status/1323246831686606851

Jeder in der Lebensmittelindustrie weiß, dass es seit ihrer Gründung in den 50er Jahren eine langjährige Rivalität zwischen Burger King und McDonald's gibt. Dieser mutige Schritt von Burger King führte jedoch dazu, dass Kunden und Kritiker sie in einem anderen Licht wahrnahmen.

Leute zu bitten, andere Unternehmen zu unterstützen, ist aus administrativer Sicht möglicherweise keine gute Marketingstrategie. Unabhängig davon zeigt diese Geste, dass Marken eine menschliche Seite jenseits von KI, Metriken, Daten und allem anderen haben.

Der Beitrag generierte mehr als 160.000 Likes und fand großen Anklang in der Öffentlichkeit.

8. Spotifys „Wrapped“-Kampagne

Spotify-Marketingkampagne

Musik-Streaming-Plattformen sind keine Zuschauer, wenn sie Content-Marketing in ihre Strategien zur Steigerung der Bekanntheit integrieren. Bereits 2017 startete Spotify „Wrapped“ – eine nutzerdatengesteuerte Kampagne.

Das Kreativteam der Plattform hat die Daten der Benutzer kuratiert, um ein Muster für ihr Musik-Streaming-Verhalten zu finden. Aus den erzielten Ergebnissen hat Spotify eine Reihe lustiger Statistiken erstellt, die nicht nur ansprechend, sondern auch teilbar sind.

Sobald die Benutzer begannen, ihre Folien zu teilen, wurden immer mehr Menschen auf die App aufmerksam und wollten unbedingt mitmachen. Bis Dezember 2020 stiegen die Installationen und Anmeldungen für die App um 21 %.

Dieser kreative Schachzug von Spotify zeigt, dass Content Marketing nicht unbedingt teuer sein muss, um ein weltweiter Erfolg zu werden. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Bedürfnisse Ihres Publikums zu verstehen und zu sehen, wie Sie die verfügbaren Ressourcen nutzen können, um sie zu erreichen.

9. Werbespot „New Beginning“ von Indeed

Beim Content-Marketing muss es nicht darum gehen, die Markenbekanntheit zu fördern. Manchmal spricht es das Herz und die Seele gesellschaftlicher Probleme an und wie sie sich auf die Unternehmens-/B2B-Branche auswirken.

Zum Beispiel wirft der Werbespot „New Beginning“ von Indeed Licht auf einige der Krisen, mit denen die LGBTQ+-Community konfrontiert ist. Es verspricht den Kunden auch, dass Indeed eine Plattform ist, auf die sie sich während ihres eigenen Rekrutierungsprozesses verlassen können.

Wir werden Taylor vorgestellt – einem geschlechtsspezifischen Nonkonformisten, der sich auf ein bevorstehendes Vorstellungsgespräch vorbereitet. „Sie“ probieren Interviews aus, gehen ihre Leitungen durch und warten geduldig in der Lobby des Interviewerbüros.

Der Interviewer fragt Taylor, ob es ihnen angenehm wäre, über die Pronomen zu sprechen, die sie verwenden möchten. Taylor schlägt die „they/they“-Pronomen vor, dankt dem Interviewer mit einem strahlenden Lächeln.

Dieser Werbespot von Indeed nähert sich einem sensiblen Thema mit klarer Absicht. Inklusion am Arbeitsplatz bleibt ein Thema, das behoben werden muss. Die direkten Beiträge von Indeed zu diesem Effekt – durch den Einsatz von effektivem Content-Marketing – bringen Licht in die Angelegenheit und positionieren sich gleichzeitig als integrative Marke.

10. Amazons Werkstatt-Lieferservice

Wahrnehmung ist alles für ein Unternehmen. Die milliardenschwere Marke Amazon versteht dies und bindet es perfekt in ihre Kampagne ein. Eine dieser Content-Marketing-Kampagnen ermöglicht es Benutzern, ihren lokalen Fahrern einen digitalen Schlüssel zum Entriegeln ihres Garagentors zur Verfügung zu stellen, um Pakete sicher aufzubewahren.

Die Content-Marketing-Strategie war (noch) für Nutzer geeignet, die zu den üblichen Zustellzeiten nicht zu Hause wären und sich Sorgen um Eigentumsdiebstahl machen, wenn ihr Paket ungeschützt am Straßenrand liegen bleibt.

Diese Content-Marketing-Kampagne ist faszinierend, weil es immer Skepsis gab, Fremden Zugang zu Wohnungen zu gewähren. Amazon hat jedoch die Verhaltensmuster seiner Kunden kritisch überprüft und mithilfe von Content-Marketing Ehrlichkeit und Vertrauen aufgebaut.

Die Content-Marketing-Kampagne von Amazon spricht Bände für die Kunden, weil sie ihre Herausforderungen versteht und eine Lösung anbietet, die funktioniert.

Fazit

Marketingunterlagen

Anhand der oben genannten verschiedenen Content-Marketing-Beispiele können Sie sehen, dass die Umsetzung grenzenlos ist. Egal, ob Sie gesellschaftliche Probleme angehen, relevante Informationen bereitstellen, Veränderungen anregen oder Ihre Marke fördern möchten, effektives Content-Marketing kann dies ermöglichen.

Es läuft alles darauf hinaus, eine Content-Marketing-Strategie zu wählen, die für Sie am besten geeignet ist. Ein gemeinsames Merkmal dieser Content-Marketing-Beispiele ist, unabhängig von ihren Themen, dass sie die Anliegen des Publikums auf ihre eigene Weise ansprechen. Auch Ihre Marketingstrategie sollte dies berücksichtigen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Recent articles